8. Tag in Kapstadt – Haitauchen im Käfig

Morgens um 3 Uhr aufstehen, is net so mein Ding, hab ich gemerkt. Dann um 4 Uhr Abholung und erstmal ca. 2,5 Stunden ca. 165 km nach Gansbaai gefahren. Je weiter wir nach Süden kamen umso schlechter wurde das Wetter. Als wir ankamen, max. 16 Grad und Nieselregen.

Ankunft in Gansbaai  Sharklady Adventures

Boot von Hinten Boot Mitte

Boot von Vorne Meer und Küste

Dann kurz nach der Ankunft gabs Frühstück und ne kleine Sicherheitseinweisung und ab aufs Boot. Dann ca. 1 km raus aufs Meer. Auf dem Boot dann in den Neoprenanzug geschlüpft, besser gesagt gequält 😉 dauert ewig und is ziemlich anstrengend, bis man da drin is.

Andere Boote Möwen

Käfig  Hai beim Käfig

Dann bei einer Wassertemperatur von ca. 16 Grad (gefühlt noch weniger) ab in den Käfig. Leider betrug die Sicht an diesem Tag maximal 1 Meter so dass ich eigentlich nur 3 – 4 mal n dunklen Schatten gesehen habe 🙁 Nach ca. 20 Minuten war mir trotz Neoprenanzug so dermaßen kalt, dass ich nur noch aus dem Haikäfig und dem Wasser raus wollte. Den anderen erging es nicht besser 😉

Haifutter Fischköpfe  Haifutter Fischköpfe

Von oben hat man die Haie bedeutend besser gesehen. Leider sind meine „langen warmen“ Klamotten im Boot irgendwie ziemlich nass geworden. Aber es war auch mit nassen Klamotten net mehr ganz so nass und kalt wie im Wasser.

Haifutter Hai 1

Hai 2 Hai 3

So Haie aus der Nähe, sind schon echt der Hammer. Allein die Augen von so nem Hai sind der pure Wahnsinn. So kalt, schwarz und leblos… wenn Blicke töten könnten.

So, habe fertig… Weitere Bilder und auch Videos vom Shark Diving kommen nach meinem Urlaub, wenn ich wieder zuhause bin in diesen Beitrag.

 

8. Tag in Kapstadt – Haitauchen im Käfig
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *