Mein neuer Esel

is aus Draht, mach net Ihh Ahh und frisst auch kein Hafer. Mein neuer Esel braucht zum glücklich sein einfach nur n vollen Akku, um dann gemütlich vor sich hin zu schnurren. Genau, die Rede is von nem E-Bike. War zwar net ganz billig, aber wer faul is, muss leiden, oder wie heißt das Sprichwort? Damit werd ich jetzt die nächsten Tage öfter mal ausreiten und die große, weite Welt rund um Blasbach und darüber hinaus erkunden. Jetzt fehlt nur noch der Gepäckträger, aber der kommt in 10 Tagen 😉

E-Bike 3 E-Bike 2 E-Bike 1

Hab den Esel aus der dem Stall beim Sarges in Wetzlar geholt. Er wurde da zwar Artgerecht gehalten und war mit vielen seinen Artgenossen zusammen, fühlte sich aber doch irgendwie net ganz so wohl. Da hab ich ihn dann einfach losgebunden, die Zügel angelegt, gesattelt und bin los geritten.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *