Meine erste selbst gekochte Erbsensuppe

Nachdem ich vor einigen Jahren mal ne Erbsensuppe zu kochen versucht habe und die nach allem, nur net nach Erbsensuppe geschmeckt hat, habe ich mich mal an nen neuen Versuch gewagt. Dazu hab ich mir erst mal ein paar Rezepte bei YouTube angesehen, meine Mutter gefragt und mir dann mein eigenes Rezept zusammengestellt.

Erstmal braucht man für ca. 10 Liter  Erbsensuppe folgende Zutaten:

  • ca. 1000 g Erbsen,
  • ca. 1000 g Kartoffeln,
  • ca. 550 g Karotten,
  • ca. 250 g Lauch,
  • ca. 175 g Knollen Sellerie,
  • ca. 5 Scheiben rohen Speck,
  • ca. 12 Scheiben Bauchspeck,
  • 1 Esslöffel Senf,
  • Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Maggikraut, Petersilie, Gemüsebrühe, Muskatnuss

Knollen Sellerie Roher Speck Bauchspeck Zwiebeln Lauch Karotten Erbsen Kartoffeln Knoblauch

Zuerst den rohen Speck ausbraten und dann, kurz bevor Dieser fertig ist, den Bauchspeck im Topf mitbraten lassen. Den rohen Speck solange er noch schön braun und noch „nicht schwarz“ ist, raus nehmen (den Bauchspeck im Topf lassen) und die Zwiebeln im Fett vom rohen Speck mit braten.  Kurz bevor die Zwiebeln braun werden, den Knoblauch mit dazu und auch leicht braun werden lassen.

Dann die Erbsen und 3 – 4 Liter Wasser dazu geben und nach Packung kochen. Kurz bevor die Erbsen fertig sind,  so nach 20 – 25 Minuten, die Karotten dann 5 Minuten später den Lauch und den Sellerie mit kochen und dann 5 Minuten später nach 30 – 35  Minuten die Kartoffeln dazu und fertig kochen. Jeweils mit noch 1 Liter Wasser, bzw. soviel Wasser, dass ein 10 Liter Topf voll ist. Ca. 5 Minuten vor Schluss denn rohen Speck wieder dazu geben und ein wenig ziehen lassen.

Das Salz erst zum Schluss zu der Suppe geben, da sich durch das Salz die Kochzeit um ein Vielfaches verlängern würde. Danach noch mit dem Senf, Pfeffer, Schnittlauch, Maggikraut, Petersilie, Gemüsebrühe und Muskatnuss je nach Geschmack würzen.

Den Rest, kannst du dann problemlos einfrieren wenn du net die ganzen 10 Liter, z.B. bei einer Feier oder Party aufeinmal veputzt.

Da isse also, meine erste selbst gekochte Erbsensuppe die man sogar essen kann und die auch nach Erbsensuppe schmeckt 😉 Und ich schwör euch, auch wenns net so aussieht, da sind wirklich Erbsen drin. Die setzten sich immer gleich auf dem Boden ab und lassen sich net fotofieren… einige sind auch verkocht.

Meine erste selbst gekochte Erbsensuppe
Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *