Powerbank Qi von 4smarts im Test

Die Powerbank Qi von 4smarts mit 10000 mAh im Test

Am 19.1 die Powerbank erst mal komplett leer gemacht als sie kam.

Das 1. Mal mit USB-C am Laptop geladen, dauerte ca. 9,5 Stunden bis sie wieder voll war.

Das 2 Mal mit normalen Micro-USB, da dauerte das laden schon 12 Stunden.

Am Netzteil dauerte es ca. 4 Stunden bis die Powerbank voll war.

Handy Samsung S9 Note (4000 mAh) mit 5% um 06:30 drauf gelegt, das war dann um 10:30 in ca. 4 Stunden voll geladen. Die Powerbank nur noch auf 21%

Powerbank Qi von 4smarts

Dann um 14:30 mein altes Samsung S5 (2.800 mAh) mit 0% über Micro-USB eingesteckt. Um 15:30 Uhr war die Powerbank dann leer und das Samsung S5 auf 68 %

Somit hat die Powerbank also keine 10.000 mAh, sondern max. ca. 6.000 mAh.

Für eine Lenkertasche am Fahrrad net so gut geeignet, weil es da drin bei Sonneneinstrahlung schnell zu heiss wird und somit das Laden beendet wird.

Die Anschlüsse: 2 mal USB-A und 1 x USB-C als Ausgänge. Geladen werden kann die Bank mit USB-C oder Micro-USB.

Testergebnis: Eigentlich ne super Sache, da man net ständig nach nem Kabel suchen muss. Aber bei einem Preis von fast 30 Euro, würde ich die Powerbank Qi von 4smarts net kaufen. Hatte sie selber auch net gekauft, war ein Werbegeschenk 😉

Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *