Strohlehme – Ein Rezept aus Hessen

Strohlehme oder Strupsch wie es auch genannt wird, ist ein leckeres Rezept aus Hessen. Ich hab es mal so ungefähr gemacht, wie es meine Mutter von ihrer Mutter (Meiner Oma) noch in Erinnerung hatte.

Die Rezept Zutaten für ca. 3 – 4 Personen:
Zutaten Strohlehme Rote Wurst und Speck

  • 600 g Kartoffeln
  • 400 g Fertiges Sauerkraut
  • 50 – 60 g roher oder fetter Speck
  • 50 – 60 g Rote Wurst (Mettwurst)
  • 1 oder 2 kleine Zwiebeln
  • Pfeffer und Salz

Kartoffeln und Zwiebeln Sauerkraut Sauerkraut, Salz und Pfeffer

Und so wirds gemacht:
1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Speck und die rote Wurst jeweils in 4 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in ganz kleine Würfel schneiden. (Probier es vom Geschmack her erst mal nur mit einer Zwiebel) Das Sauerkraut gut abtropfen lassen ggf. noch ausdrücken, damit net mehr soviel Flüssigkeit enthalten is.

2. Die Kartoffeln ganz normal kochen. Während die Kartoffeln kochen, den Speck in einer Pfanne knusprig ausbraten, dann raus nehmen und auf einen Teller legen. Die rote Wurst dann auch noch kurz in dem Fett von dem Speck anbraten und dann auch raus nehmen und auf den Teller legen. Dann die Zwiebelwürfel in das Fett geben und leicht glasig braten. Wenn die leicht braun werden sind sie gut.

Speck und Wurst beim Braten Zwiebeln beim Braten

3. Wenn die Kartoffeln gar sind, die Hälfte vom Wasser abschütten (nicht wegschütten, wird noch gebraucht) und ein wenig klein stampfen. Es is net schlimm, wenn einige grössere Stückchen übrig bleiben… es soll ja kein Brei werden. Wenn es zu fest, bzw. zu trocken is, einfach wieder n bissi von dem Kartoffelwasser dazu schütten. Jetzt das Sauerkraut und die Zwiebeln komplett mit dem ganzen Fett in den Topf zu den Kartoffeln geben.

Info: Sollte es kein „Fertig Sauerkraut“ sein, dann einfach von Anfang an mit den Kartoffeln kochen (ca. 10 – 12 Minuten).

4. Alles gut durchrühren und noch so 3 – 4 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen. Mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen. Aber schön vorsichtig und net zu viel… der meiste Geschmack kommt eh von dem Fett.

Strohlehme fertig im Teller

Den Speck und die Rote Wurst am Ende dazu geben und mitessen. Strohlehme ist durch das Fett von dem ausgebratenen Speck ein deftiges und fettiges Gericht und nicht gerade für Kalorienzähler geeignet 😉

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *