Sexus von Henry Miller

Henry Miller: Geil, Obszön und Diabolisch. Das Hamburger Abendblatt über dieses Buch: Unbekümmert um alle moralischen und formalen Schranken und mitgerissen von der Sturzflut der Erinnerung, hat Miller in diesem „obszönsten seiner Bücher“ (New York Times) ein Stück seines turbulenten Lebens aufgearbeitet: „Sexus“ ist ein orgiastischer Hymnus auf die körperliche Liebe und ein befreites Leben, Zeugnis einer Aufrichtigkeit, die keine […]

Weiterlesen