AEG Standmixer im Test

Nachdem sich mein alter Mixer mit ein wenig Rauch und Gestank verabschiedet hat, musste n neuer Mixer her!

AEG Mixer 1Die Wahl fiel dann am 13. September 2015 auf den AEG SB 5700BK 5 Series PerfectMix Standmixer (1 PS-Power-Motor, 8 Geschwindigkeitsstufen plus Pulse, 1,5 L Glaskrug für Links- und Rechtshänder, 4 gehärtete Edelstahlmesser) mit 700 Watt und 20.000 Umdrehungen pro Minute. Gekauft, getestet und genau unter die Lupe genommen.
AEG Mixer 2

Die Messskala auf dem Krug beginnt leider erst bei 600 ml. Somit kann man weniger nur ungefähr abschätzen oder muss einen anderen Messbecher benutzen. Das Mixen an sich is so wie es sein sollte. Alles (Bananen, Kartoffeln, Erdbeeren) wird klein.

 

AEG Mixer Deckel Den Deckel bekommt man innen wegen der Vertiefung sehr schlecht trocken nach dem Spülen und beim Einfüllen durch das Loch bleibt viel auf dem Deckel zurück, weil er kein Gefälle hat. Die Einrastfunktion geht auch jetzt nach über 12 Monaten immer noch sehr schwer. Bei nem AEG fürn Preis von ca. 80 Euro hätte ich echt mehr erwartet und würde mir diesen net nochmal kaufen. Er steht gegenüber meinem alten auch ein wenig unsicher auf den Beinen.

Nachdem ich trockenes altes Brot und Brötchen zu Paniermehl klein gemacht hatte, sind die ersten Kerben im Messer zu sehen. Qualität is was anderes 🙁 Die Ice Crush-Funktion hab ich noch net getestet, weil die Messer ja noch n wenig halten sollen 😉 Bleibt jetzt mal abzuwarten wie lange er hält. Der nächste wird auf jeden Fall wieder n billiger Mixer für ca. 30 Euro wie mein alter werden. Dieser von AEG auf jeden Fall net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *