Selbst gemachter Kartoffelsalat

Heute fiel mir ein, dass ich lange kein Kartoffelsalat mehr hatte. Hausgemachter Kartoffelsalat selber machen is besser als der noch so Beste selbst gekaufte! Und Kartoffelsalat selber machen is sooo einfach! Das Rezept is noch von meiner Omi.

Alles was Du für ca. 4 Portionen brauchst sind folgende Zutaten: In etwa 600 Gramm Kartoffeln, 1 kleine Zwiebel (ca. 35 g), 1 kleine Zehe Knoblauch ca. 3 g, 1 EL Essig, 2 EL Öl, 3 g Salz, 0,5 g Pfeffer, 1 Prise Zucker, 0,5 g Dill, 1/2 TL Senf, 1 TL Gemüsebrühe in 80 ml Wasser einrühren. Und wer will kann auch noch 2 – 3 TL Mayonnaise dazu tun. Die Mayonnaise is aber net unbedingt nötig, denn er schmeckt auch ohne schon sehr gut.

Kartoffelsalat 1 Kartoffelsalat 2

Zuerst kochst Du die Kartoffeln mit Schale und ohne Salz. Dann schälst du sie und wartest bis sie kalt sind, danach schneidest du sie in dünne Scheiben.

Kartoffelsalat 3 Kartoffelsalat 4

Dann die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und wie auch alle anderen Zutaten zu den Kartoffel geben und gut umrühren. Dann 30 – 40 Minuten ziehen lasen und schon is der Kartoffelsalat is fertig.

Kartoffelsalat 5

Bei mir gabs dann noch ne Frikadelle dazu. Aber, auch zu Würstchen oder Fisch schmeckt Kartoffelsalat sehr gut.

5/5 - (1 vote)
(Visited 192 times, 1 visits today)
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Rita Muenstermann

    Hallo Steffen,
    ja, in etwa so mache ich ihn auch.
    Ich schneide die Kartoffeln aber solange sie noch warm sind,
    dann die Zwiebeln drüber, dann 100 ml Gemüsebrühe,
    dann die restlichen Zutaten, Gurken, Fleischwurst oder auch Oliven.

  2. Hi Rita,
    Die Kartoffeln lassen sich meiner Meinung nach, kalt aber besser schneiden 😉 Die Gurken sind ne gute Idee, werd ich beim nächsten auch mal ne kleine Menge reinschnipseln 😉

  3. Es geht doch nichts über selbstgemachten Kartoffelsalat. Ich finde übrigens, dass warmer Kartoffelsalat auch wunderbar schmeckt und es nicht immer die kalte Variante sein muss. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte die Rechenaufgabe lösen *