Sexus von Henry Miller

Henry Miller: Geil, Obszön und Diabolisch.

Henry-Miller-Sexus

Das Hamburger Abendblatt über dieses Buch:
Unbekümmert um alle moralischen und formalen Schranken und mitgerissen von der Sturzflut der Erinnerung, hat Miller in diesem „obszönsten seiner Bücher“ (New York Times) ein Stück seines turbulenten Lebens aufgearbeitet: „Sexus“ ist ein orgiastischer Hymnus auf die körperliche Liebe und ein befreites Leben, Zeugnis einer Aufrichtigkeit, die keine Kompromisse kennt.

Die Weltwoche schreibt:
„Der Roman ist natürlich die schamloseste und schönste Kundmachung eines hemmungslosen, genüsslich antigesellschaftlichen Individualismus, die in diesem Jahrhundert vorgelegt wurde.“

Produktinformation:
Taschenbuch: 688 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 6 (1. November 2002)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499233738
ISBN-13: 978-3499233739

Kleine Leseprobe

Pfui, was ne Schweinerei 😉

3.7/5 - (3 votes)
(Visited 2 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *