Einfrieren mal anders (im Glas)

Ich dachte mir, es muss doch auch noch andere Möglichkeiten geben um Nahrungsmittel einzufrieren als die blöden Plastikdosen und Plastikbeutel mit ihren ganzen Weichmachern und dem chemischen Kunststoffgedöns was sich wohl auch irgendwann mal aufs Essen überträgt und bestimmt net so gesund sein kann.

Habs dann einfach mal mit Schraubgläser versucht und es hat bis jetzt super gekappt. Bis jetzt is mir noch net ein Glas in der Truhe geplatzt oder kaputt gegangen. Du darfst die Gläser allerdings net ganz voll machen! Immer so 2 – 3 cm Platz nach oben lassen, dann gibt es keine Probleme wenn Du zum einfrieren Gläser verwendest.

Ich denke mir das liegt daran, dass das einzige was sich beim frieren ausdehnt, Wasser ist und alle anderen Stoffe sich bei Kälte zusammen ziehen. Bei Suppen wären es also Kartoffeln, Karotten, Linsen Bohnen, usw. die sich zusammen ziehen und so dem sich ausdehnenden Wasser Platz machen.

Hühnersuppe im Glas

Hühnersuppe im Glas

Zwiebelsosse im Glas

Zwiebelsoße im Glas

Wenn das ganze dann auch noch heiß abgefüllt wird, zieht im Glas zusätzlich auch noch ein Vakuum, was sich dann in der Truhe, durch das sich ausdehnende Wasser wieder ausgleicht.

Kann natürlich auch sein, dass ich mir viel zu viel Gedanken mache und es auch ohne viele Erklärung, einfach gehen würde.

Soßen, Suppen, Karottenbrei, Kartoffelbrei, halt alles was in ein Glas rein passt, frier ich jetzt darin ein. Bei größeren Stücken wie Pizza oder Schnitzel is mir bis jetzt noch nix eingefallen wie ich die da rein bekomme.

Du musst allerdings beim „Räumen und Suchen“ in der Truhe n bissi vorsichtiger sein als sonst *g*

Ich nehme ein Glas bzw. Deckel, immer so lange, bis der Deckel 4 – 5 mal beschriftet war. Denn auch im Deckel ist eine kleine Schicht Kunststoff drin, die natürlich mit der Zeit porös und damit undicht wird. Dieser Kunststoff ist aber nur im Deckel und kommt somit nicht an das Essen.

Du kannst eigentlich alle möglichen Gläser mit Schraubverschluss zum Einfrieren verwenden.

Einfrieren im Glas 2 Einfrieren im Glas

Das ganze iss net nur gut für die Gesundheit und die Umwelt, sondern spart auch noch Geld, was Du sonst für Plastikdosen oder Beutel ausgeben würdest.

Das einzige was Du dafür vielleicht kaufen müsstest, ist ein Trichter mit grossem Auslass, den du für ca. 9,00 Euro bekommst.
Edelstahl Trichter

Wenn Du weitere Alternativen zum Einfrieren kennst, immer her damit! Schreib hier einfach einen Kommentar mit Deiner Idee.

Einfrieren mal anders (im Glas)
5 (100%) 2 votes

Jetzt kostenlos im Deutschen Online Casino spielen
 

3 Kommentare

  • Tolle idee! Das versuch ich auch mal!! 🙂
    Danke für den guten Tipp!

    Nina

  • Wirklich gute Idee, wir trinken ja sowieso schon zu viel aus Plastikflaschen, weswegen viele Menschen auf Glasflaschen umsteigen, also warum nicht auch beim Essen daran denken 🙂
    Gute und einfache Idee, auf die aber nicht jeder so schnell kommt
    Liebe Grüße
    Sassi

  • Ich mache das schon seit Jahren in Gläsern und bis jetzt hat es mir noch nie eins zerlegt. Plastik muss nicht sein, wenn man es vermeiden kann und gesünder ist es allemal.

    Lg Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *