10 Liter Gerstensuppe

Jetzt war es mal wieder soweit. Der Gefrierschrank so gut wie leer und keine Suppe mehr drin. Also, musste mein großer 10 Liter Topf mal wieder dran glauben.

Das Rezept von der Gerstensuppe ist von meiner Oma, bzw. meiner Mutter. Allerdings ein wenig abgewandelt weil ich kein irgendwelches Fleisch mitkoche. Bin zwar kein Vegetarier oder Veganer, aber das Fleisch aus Suppen schmeckt mir einfach nicht. Außer in der Hühnersuppe 😉

Topf mit GerstensuppeHier die Rezept Zutaten die Du für circa 10 Liter Gerstensuppe brauchst. Das allerwichtigste ist ein großer Topf, wo mindestens 10 Liter rein passen. Solltest Du nur einen 5 Liter Topf haben, musst Du die Zutaten halbieren. Sonst gibts ne schöne Sauerei wenn Du versuchst da alles rein zu bekommen. Und wie fast bei jedem Eintopf isses so, je mehr man davon macht umso besser schmeckt es.

  • 1000 Gramm Kartoffeln
  • 500 Gramm Gerste (Graupen)
  • 700 – 750 Gramm Karotten
  • 400 Gramm Lauch
  • 2 – 4 Zwiebeln (je nach Größe, soviel das der Boden von einem Topf mit ca. 28 cm Durchmesser gut bedeckt ist)
  • 3 – 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Senf
  • 1 Esslöffel Petersilie
  • 1 Esslöffel Schnittlauch
  • 1 Esslöffel Maggikraut
  • 2 – 4 Esslöffel Essig, je nach Geschmack
  • Pfeffer, Salz, Paprika und Muskatnuss
  • Butter, Margarine oder Olivenöl

Bei dem Kochen gehst du folgendermaßen vor:
Zuerst schneidest Du die Zwiebeln in ganz kleine Würfel und brätst sie kurz in Olivenöl, Butter, Margarine oder in dem Fett von vorher ausgebratenem Speck kurz an, bis sie grade so kurz vorm braun werden sind, (soviel Zwiebeln das der Boden von einem Topf mit ca. 28 cm Durchmesser gerade so gut bedeckt ist) dann den klein gehackten Knoblauch kurz mit braten aber nicht dunkel werden lassen sonst schmeckt der sehr bitter.

Das ganze dann ein wenig abkühlen lasen wegen der Spritzgefahr, dann circa 3-4 Liter Wasser und die Gerste (Graupen) in den Topf und circa 10 Minuten kochen lassen, dann die kleingeschnittenen Karotten, den Lauch und noch 1 Liter Wasser in den Topf und weitere 10 Minuten kochen lassen, zum Schluss dann die kleingeschnittenen Kartoffel und nochmal 1 Liter Wasser dazu, und nochmal 10 Minuten weiter kochen lassen.

Das ganze dann mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskatnuss würzen, dann 1 Esslöffel Petersilie, 1 Esslöffel Schnittlauch, 1 Esslöffel Gemüsebrühe und ein Esslöffel Senf, und den Essig dazu geben, dann alles gut umrühren. Solange würzen bis es schmeckt 😉

Teller mit GerstensuppeKleiner Tipp: Wenn Du die Suppe dann circa 8 – 12 Std. stehen bzw. abkühlen lässt und danach, oder am nächsten Tag nochmal aufkochst, schmeckt die noch besser.

Den Rest der Gerstensuppe, der nicht gegessen wird, kannst Du dann problemlos portionsweise einfrieren und ideal für den Singlehaushalt, jederzeit wenns mal schnell gehen muss in der Mikrowelle oder im Topf wieder auftauen und heiß machen. Energieschonender ist es allerdings, wenn Du die Suppe schon einen Tag vorher aus der Truhe nimmst und im Kühlschrank auftauen lässt.

10 Liter Gerstensuppe
5 (100%) 1 vote

Jetzt kostenlos im Deutschen Online Casino spielen
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Rechenaufgabe lösen *