Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Heute mal das Rezept von meinen Kartoffelpuffer, oder auch Reibekuchen genannt. Aber egal wie man sie nennt, die Dinger schmecken einfach nur gut.

Als Zutaten brauchst du auf jeden Fall:

  • ca. 500 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel ca. 80 g
  • 2 TL ca. 11 g Salz und 1 TL 2 g Pfeffer
  • 3 – 4 Prisen Muskatnuss
  • 1 Zehe Knoblauch ca. 6 g
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl oder Haferflocken, damit der Teig net zu flüssig ist und in der Pfanne wegschwimmt
  • Pflanzenöl

Die rohen Kartoffeln schälen und auf ner Küchenreibe in eine Schüssel klein reiben. Die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls kein reiben oder in ganz kleine Würfel schneiden. Kann jeder machen wie er will. Dann Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Haferflocken oder Mehl und das Ei dazu rühren.

Die Karoffelpuffer Zutaten Die Karoffelpuffer mit Zwiebeln und Knoblauch Geriebene Katoffeln mit Zwiebeln und Knoblauch in der Schüssel

Dann das Pflanzenöl in die Pfanne und erhitzen. Mit nem normalen Esslöffel portionsweise kleine Mengen Teig in die Pfanne geben und schön flach drücken. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 – 6 Minuten ganz langsam Braten. (Info für mich, Stufe 5 LVP) Wenn der Rand von den Pfannkuchen so langsam braun wird, ist die 1. Seite fertig und du kannst sie umdrehen. Wenn du die Pfanne zu heiss hast, werden die Reibekuchen aussen zu schnell braun, bzw. auch schwarz und innen sind sie dann noch zu weich und roh. Auch das Öl verbrennt und die Dinger schmecken dann verbrannt. Bei grösseren Mengen, besser mit 2 Pfannen arbeiten.

Kartoffelpuffer in der Pfanne Kartoffelpuffer in der Pfanne Braune Kartoffelpuffer in der Pfanne

Wenn die 2. Seite auch fertig ist, aus der Pfanne nehmen, kurz auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen, damit die Dinger net ganz so fettig sind. Dann die nächsten Portionen in die Pfanne bis du den ganzen Teig verbraten hast. Du kannst die Kartoffelpuffer entweder sofort beim Braten essen oder auf einem Teller sammeln. Damit sie net kalt werden, kannst du die fertigen im Backofen bei ca. 80 Grad zwischenlagern bis du alle gebraten hast.

Braune Kartoffelpuffer in der Pfanne Fertige Kartoffelpuffer Fertige Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Bei dieser Menge werden es ca. 16 – 18 Kartoffelpuffer. Dann pro Person 4 – 6 auf den Teller, n Klecks Apfelmus dazu und einfach nur noch geniessen.

Das ganze Rezept gibt es aber auch für faule Leute, die sich das mit dem Kleinreiben net antun wollen. Dafür einfach die Kartoffeln in ganz kleine Würfel schneiden und ab in den Mixer. Das Ei zuerst in den Mixer, dann Zwiebel und Knoblauch und oben drauf dann die Kartoffeln. Ganz kurz auf kleinster Stufe mixen, ggf. die Kartoffeln mal bei AUSGESCHALTETEM Mixer am besten mit einem Löffel oder ähnlichem nach unten drücken. Das ganze sollte net zu dünn werden und noch ein wenig Struktur haben. Dann alles in eine Schüssel schütten und die Haferflocken dazu rühren.

Bewertung
(Visited 153 times, 1 visits today)
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte die Rechenaufgabe lösen *